Mein Stoma ist auf der linken Seite, ich leere immer kurz vorm Start den Beutel und ziehe den Blue Belt Neoprengurt drunter. Das kaschiert sehr gut. Ich trage ihn gerne, weil er den Beutel fast unsichtbar macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

John Dermengian

 

 

 

 

 

 

Martin ist ein erfolgreicher Sportschwimmer. Er ist zudem Stomaträger – und seit Neuestem auch Blogger. Hier berichtet er von seinen Erfahrungen mit dem Stoma, seinem Leben als Sportler und aus seinem Alltag

 

Rudolf : Zum Tauchen kann ich nur eins sagen: absolut JA!
Hab 1998 zu tauchen begonnen, bin jetzt seit 11 Jahren Tauchlehrer und hab sogar ein halbes Jahr in der Türkei als Tauchlehrer gearbeitet.
UND das alles MIT Ileostoma!!!
Viel Spaß und immer Gut Luft.

 

Michael: Ich ab mein Stoma seit 1996 und bin 2002 mit dem tauchen angefangen, tauche seit meinem 50TG aber im Trockentauchanzug (auch in Ägypten), so halten die Basisplatten länger. 2015 habe ich ein neues Stoma bekommen, habe danach gut ein halbes Jahr gewartet bevor ich ds erste mal wieder tauchen war.