wie alles begann:

11.07.2018
Im Postfach befindet sich die Mail einer Redakteurin für eine freie Produktionsfirma aus Mainz, die für die ZDF-Redaktion „Volle Kanne“ medizinische Themenvorschläge macht:
Zum Welt-Stoma-Tag am 6. Oktober würde ich gerne einen 5 minütigen TV-Bericht über Sie und Ihr Leben mit dem künstlichen Darmausgang vorschlagen. Gerade weil Sie so positiv mit Ihrer Krankheit umgehen, sehe ich Sie als optimale Protagonistin, die anderen Betroffenen Mut machen kann.

23.07.2018
entschuldigen Sie die späte Rückmeldung, ich habe die Mail schlichtweg übersehen.
Ich bin gerne bereit über mich und mein Leben mit „Charly“ zu erzählen. Das passt ja auch super zum Thema dieses Jahr „Speaking Out Changes Lives“ Und ich bin sicher, dass es so ist.

25.07.2018
vielen Dank für Ihre nette Email. Leider ist dieser Termin bereits überschritten. Grundsätzlich habe ich nach wie vor Interesse, einen Beitrag über Sie vorzuschlagen. Allerdings müssen wir gerade bei den Gesundheitstagen Fristen zur Einreichung einhalten.

26.08.2018
das Treffen wäre ein schöner Anlass, aber Sie haben Recht, dass es noch ziemlich lange hin ist.
Vorschlag: Ich schaue mal, wo bzw. wann ich Sie „unter bekomme“ und gebe Ihnen dann nochmal Bescheid.
Mit etwas Abstand kann ich es auch ohne konkreten Anlass z.B. Ende des Jahres versuchen.

lange nichts und ich hatte schon nicht mehr damit gerechnet, das sich noch einmal jemand meldet

14.12.2018
was lange währt… ? Nun ist es endlich soweit. Der TV-Bericht über Sie und Ihren Blog ist offiziell eingeplant und soll Ende Februar gesendet werden.
Der nächste Schritt von mir ist es jetzt ein Drehbuch zu erstellen.

28.01.2019
Heute war es dann soweit – Die Redakteurin, der Kameramann und der Tonassistent standen pünktlich 8:30 vor der Tür. Anfangs war ich noch mega nervös, aber die drei waren mega sympatisch und so lief es schnell sehr locker.
Es war nicht immer einfach das positive Lebensgefühl rüber zu bringen, weil meine Gedanken doch auch bei Hans-Jürgen, Natalie, meiner Nachbarin und auch des kleinen Seven (#sevenbridges) waren.  Aber ich hab mir Mühe gegeben und mit ihnen im Herzen gelächelt.
Wir haben den Tag über an verschiedenen Orten gedreht, daheim, im Fitnessstudio, draußen und ein Arztgespräch im Krankenhaus durfte nicht fehlen. Ganz lieben Dank an Katharina & Barbara, für die Zusage zu dem doch recht kurzfristigen Mini-Treffen.
Jetzt bin ich müde und kaputt. Der Beitrag wird voraussichtlich am Montag, den 18.02. im ZDF bei „Volle Kanne“ laufen.dieser

Dieser Termin wurde auf Freitag, den 22.02. verschoben, aber leider kurzfristig abgesagt.

Zum dritten angekündigten Termin wurde der Beitrag dann am Montag, den 04.03.ausgestrahlt und kann jederzeit in der Mediathek abgerufen werden. Dazu einfach auf das untere Bild klicken!

Hier gehts zum TV-Beitrag

 

Hier ein paar Reaktionen, die ich so gern gelesen habe (und es immer wieder tue):

Liebe Nicole Engel, ich habe deinen Beitrag mit meiner Familie ( Eltern und Lebensgefährte ) verfolgt und danach hatte ich das Gefühl das ich zum ersten mal auch seitens meiner Eltern mal ernst genommen werde, die das bisher immer nur als Gejammer und unglaubwürdig von mir angenommen haben! DANKE !!!!

Toller Beitrag.Super schön alles in den paar Minuten erklärt. Nicole,Hut ab für Deinen Mut vor der Kamera. Keine Spur von Nervosität zusehen. Danke das Du Dich so für uns einsetzt.

Dieser Beitrag macht Mut, noch habe ich kein Stoma, aber wer weiß, wann es soweit sein wird…, ganz lieben Dank dafür!

Ich kann das so nachvollziehen. Mir ging es genauso. Hab mich freiwillig für ein Stoma entschieden. Alles Liebe und Gute dir Liebe Nicole Engel. Und toll das du so viele Beuteltiere zusammen führst ☺️

Das war ein toller Beitrag im ZDF ,das macht doch allen ,hoffe ich , Mut sein Leid ein bisschen besser zu ertragen !!!!

Liebe Nicole,dein Beitrag war echt toll,mir kamen die Tränen ,weil ich zurück denken musste wid ich damals dich mit Fragen zu bombardiert habe .Schön das es dich gibt ,u du uns hilfst

Ich hab den Beitrag auch gerade gesehen! Echt toll! Und ich habe etwas neues gelernt. Stoma auf Deutsch ist mit „sch“

? ich bin gerade auf dem Weg zum Beuteltier und ich freue mich darauf……ich will wieder Lebensqualität

Meine Mama hat den Beitrag heute zufällig gesehen. Erzählte mir von der jungen Frau, die mit dem Thema Stoma etc ganz toll locker umgeht. Ich hab ihr dann gesagt, das Markus und ich es dieser jungen Frau Nicole Engel (und allen Beuteltieren) mit zu verdanken haben, dass das Thema Stoma für uns kein Weltuntergang war.
Danke das du so mutig bist!

Danke Dir, hab’s gerade angesehen. Damit kann bestimmt vielen Menschen
geholfen werden. Gerade auch nicht Betrofffenen wird von Dir erklärt, was diese Krankheit bedeutet. Super Aufklärung, meinen Respekt hast Du Nicole?

Nicole, ich muss schweren Herzens deinem Sohn widersprechen: Du bist kein normaler Mensch, du bist ein wunderbar, toller Mensch ? Good Work, schöner Beitrag?

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial