Besonders bei chronischen Entzündungen wie Morbus Chron oder Colitis ulcerosa kommt es häufig zu einem Mangel an Nährstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Oft auch als Nebenwirkung von Medikamenten, wie Salofalk, Azathioprin oder MTX.

Unsere Haarfollikel gehören mit zu den teilungsaktivsten Zellen des Körpers. Hierfür ist ein hoher Stoffwechselumsatz erforderlich, der seinerseits Nährstoffe (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate), Vitamine und Spurenelemente benötigt. Vielfach können von diesen Substanzen keine Depots gebildet werden, der Körper ist dann auf eine kontinuierliche Zufuhr angewiesen. In Mangelsituationen kann es daher zu diffusem Haarausfall kommen.
 

Präperate

Verschiedene Vitamin-, Eiweiß- und Mineralstoffmixe werden zur Stärkung von Haut, Haar und Nägeln angeboten. Diese Präparate sind unter anderen:

  • Gelaceta
    Enthält Gelatine (ein Eiweiß), das nach Herstellerangaben in der Lage ist, eine Normalisierung der Rate der Haare in der Wachstumsphase herbeizuführen.
  • Priorin
    Enthält Cystin (eine schwefelhaltige Aminosäure, die reichlich in Weintrauben und Pilzen enthalten ist), sowie einen Gesamtextrakt aus Hirsefrüchten und Calciumpantothenat.
  • Pantovigara
    Enthält Aminosäuren und Vitamine der B-Gruppe. Thiaminnitrat, Calciumpantothenat, Medizinalhefe, Cystin, Keratin, p-Aminobenzoesäure.
  • Schüßler-salz Nummer 11 Silicea
    Empfohlen wird eine Einnahme über mehrere Wochen bis zur Besserung. Die Standarddosierung in der Biochemie nach Schüßler beträgt dreimal täglich zwei Tabletten, die man etwa 15 Minuten vor oder nach dem Essen langsam im Mund zergehen lässt. Sinnvoll kann es sein, bei diffusem Haarausfall Schüßler-Salze Nr. 21 (Zincum chloratum), Nr. 5 (Natrium phosphoricum) und Nr. 3 (Ferrum phosphoricum) mit Silicea zu kombinieren.
  • Ell-Cranell® re-balance
    Unterstützt das Haarwachstum, indem es den Haarzyklus wieder ins Gleichgewicht bringt. Seine patentierte, pflanzliche Formel stimuliert das Haarwachstum, stärkt die Haarwurzeln und reguliert die Kopfhautfunktion.
  • Basler Capilloforte 40
    Maßgeschneiderter Wirkstoff aus Olivenblättern, Citrus und einer Vitamin B7-Verbindung. Capilloforte greift direkt in die Durchblutung der Haarwurzel, die Verankerung mit dem Haarschaft und in den Stoffwechsel der Haarwurzel ein. Es trägt somit dazu bei, die Haarwurzeln zu aktivieren und wirkt der Verlangsamung des Haarwachstums entgegen.
  • Bio-Fanelan Synergie Kapseln von „La Biosthetique“
    Diese Nahrungsergänzung fördert mit einem Komplex aus Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen aktiv das Haarwachstum.
  • Biotina
    (Auch: Vitamin B7, Vitamin H) als Nahrungsergänzung
  • amitamin® Hair Plusa
    Enthält die bekanntesten, von Haar-Profis empfohlenen Vitalstoffe in optimiert-hoher Dosierung
  • anaphase Kopfhaut-belebendes Creme-Shampoo
    Enthält einen Komplex aus Ruscus, Tocopherylnicotinat, den Vitaminen B5, B6 und Biotin. Ruscus verbessert die Mikrozirkulation in der Kopfhaut. Biotin trägt zum Erhalt der Haare bei, während Zinkpyrithion bei Irritationen der Kopfhaut beruhigend wirkt
  • 2% Minoxidil
    Stoppt den übermässigen Haarausfall und stimuliert darüber hinaus das Nachwachsen der Haare. Die haarwachstumsfördernden Wirkung ist  wissenschaftlich nachgewiesen
  • Brennnesseltee
    Aktiviert den Kreislauf, versorgt die Haare mit Kraft und Glanz und regt das Haarwachstum
    Nach dem normalen Einschäumen die Haare ausspülen und erst danach ein Liter Brennnesseltee auf die Haare geben, nicht wieder ausspülen, am besten bis zum nächsten Waschen einwirken lassen

Hier findest du die pdf-Datei zum download / verschicken