Eine Darmspiegelung ist keine angenehme Sache. Sie hilft aber, Krankheiten wie Darmkrebs oder Morbus Crohn frühzeitig zu erkennen. Am unangenehmsten hierbei ist die Darmentleerung, denn von der eigendlichen Untersuchung bekommt man, dank Schlafmittel nichts mit.
Eine gute Reinigung des Organs ist wichtig, damit der Arzt eventuelle Veränderungen auch entdecken kann. Nur ein sauberer Darm gewährleistet eine sichere
Diagnose!

Was sollte ich vor einer Darmspiegelung beachten?

Bereits bevor ihr das Abführmittel für die Darmspiegelung einnehmt, gibt es ein paar Sachen zu beachten:

2-3 Tage vor der Untersuchung:

Verzicht auf kernhaltige Obst- und Gemüsesorten (Trauben, Tomaten, usw.), faserreiche Nahrungsmittel (Vollkornbrot, Müsli, Weizenkleie, Leinsamen, mohnhaltige Speisen, usw.)
> Kerne können im Darm verbleiben und die feinen Koloskopiegeräte verstopfen
bestimmte Arzneimittel (Eisenpräparate, Agiocur, Mucofalk)
keine Schokolade und ähnliche Süßspeisen

1 Tag vor der Darmspiegelung – Abführmittel nehmen -bähhh

Wir haben dafür verschiedene Mittel zur Auswahl:

Endofalk – 3 Liter

Einnahme:
  • Am Vortag 15.00 Uhr: 2 Beutel Endofalk in 1 Liter kaltem Wasser/Tee/Saft lösen
    – trinken Sie die Lösung im Laufe der nächsten 2 Stunden
  • Am Vortag 17.00 Uhr: 2 Beutel Endofalk in 1 Liter kaltem Wasser/Tee/Saft lösen
    – trinken Sie die Lösung im Laufe der nächsten 2 Stunden
  • Am Morgen 7.00 Uhr: 2 Beutel Endofalk in 1 Liter kaltem Wasser/Tee/Saft lösen
    – trinken Sie die Lösung im Laufe der nächsten 2 Stunden
Tipp:

1 Trinkglas pro 10 Minuten

Weitere Infos:

http://www.drfalkpharma.de/fileadmin/media/broschueren/En80.pdf

Moviprep – 2 Liter + 1 Liter Flüssigkeit

Einnahme:
  • Am Vorabend: 1 Liter + 500ml klare Flüssigkeit
  • Am Morgen: 1 Liter + 500ml klare Flüssigkeit
Weitere Infos:

http://www.moviprep.de/fileadmin/user_upload/Einnahmeanleitung/140120_07_Einnahmeanleitung_Deutsch.pdf

Citrafleet – 300ml + 5 Liter Flüssigkeit

Einnahme:
  • Vortag: 18:00 Uhr einen Beutel Citrafleet® in 150ml Wasser auflösen und trinken
  • Vortag: 18:30 bis 22:00 Uhr 3 Liter klare Flüssigkeit trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).
  • Untersuchungstag: 3 Stunden vor dem Untersuchungstermin den zweiten Beutel Citrafleet® in 150ml Wasser auflösen und trinken.
  • Untersuchungstag: Nach 30 Minuten erneut 2 Liter einer klaren Flüssigkeit trinken (z.B. Apfelschorle, Wasser und Tee).
  • Untersuchungstag: 1 Stunde vor dem Untersuchungstermin sollte das Trinken abgeschlossen sein.
Weitere Infos:

http://www.gastropraxis-pfalz.de/media/pdf/Darmsp-lung_CitraFleet.pdf

Prepacol – 70ml & 4 tabletten + 500ml Flüssigkeit

Einnahme:
  • Vorabend: halbe Stunde vor dem Abendessen verdünnt in ca 70ml Wasser + 250ml Wasser
  • Vorabend:spätestens 22.00 Uhr die vier Tabletten unzerkaut schlucken + 250ml Wasser
Weitere Informationen:

https://www.diagnosia.com/at/medikamente/prepacol-kombinationspackung-orale-losung-und-filmtabletten-zur-darmreinigung/

Pricoprep – 300ml

Einnahme:
  • Morgens vor 8 Uhr – 1 Beutel in 150ml Wasser aufgelöst
  • Nachmittags zwischen 14 – 16 Uhr  1 Beutel in 150ml Wasser aufgelöst
Weitere Infos:

https://www.diagnosia.com/at/medikamente/picoprep-pulver-zur-herstellung-einer-losung-zum-einnehmen/

 

Dulcolax & Mannitol – 2 Dragees + 2 Liter

Einnahme:
  • Vortag: Mittags und abends – je 2 Dragees Dulcolax® mit reichlich Flüssigkeit einnehmen
  • Untersuchungstag:2 Liter Mannit-Lösung innerhalb von zwei Stunden trinken (6-7 Stunden vor dem geplanten Untersuchungstermin beginnen)
Weitere Infos:

http://www.praxis-wuenscher.de/PraxisFiles/Colo_Vorbereitung.html

Eziclen – 1 Liter + 2 Liter Flüssigkeit

Einnahme:
  • Vorabend: – 1 Flasche in Wasser (ca. 0,5 Liter) verdünnt, innerhalb 1Std. trinken + 1 Liter Flüssigkeit
  • Untersuchungstag: – 1 Flasche in Wasser (ca. 0,5 Liter) verdünnt, innerhalb 1Std. trinken + 1 Liter Flüssigkeit
Weitere Infos:

http://www.apotheker.com/daten/BPZ_10135830.pdf

 

Die Abführmittel „Favoriten“ der Community:

Für eine Darmspiegelung nutzen die meisten Teilnehmer der Umfrage Picoprep oder Citrafleet zum abführen.
Statistik über die Nutzung von Abführmittel

 

 Tipps der Community

  • Brausetabletten mit Geschmack unterrühren
  • Apfelsaft dazu trinken
  • Eiskalt mit Strohalm, so nimmt man den Geruch nicht wahr
  • Orangen- oder Zitronenstücke lutschen, durch den intensiven Geschmack fällt das trinken leichter
  • Kaugummi kauen, klare Brühen und weißer Tee helfen gegen den Hunger
  • Vor der Trinken der Abführlösung an einer Orangen oder Zitronenscheibe lutschen
  • lauwarmer Fencheltee zur Abführlösung trinken, wegen des leicht bitteren Fenchelgeschmack
  • Die Abführlösung mit dem Strohhalm trinken, da so die Lösung nicht mit der Zugenspitze in Berührung kommt die ja für salziges und süßes zuständig ist
  • Bei Kreislaufprobleme während des abführens stark gezuckerten Tee trinken oder Hühnerbrühe ohne einlage.1´11

 

Am Tag der Darmspiegelung

  • Keine feste Nahrung! Kaffee & Tee sind erlaubt
  • Viel klare Flüssigkeiten (ohne Kohlensäure) trinken
  • Medikamente wie gewohnt am Morgen mit Flüssigkeit einnehmen (außer Zuckertabletten)
  • Warm anziehen & Ersatzunterwäsche mitnehmen
  • Begleitung organisieren, da es aufgrund des Beruhigungsmittels/ Kurznarkose nicht erlaubt ist alleine zu gehen oder gar Auto zu fahren
  • Achtung! Die Wirkung der Pille kann beeinträchtigt sein

 

Ablauf der Darmspiegelung (+Film)

http://www.internist-knapp.de/kernkompetenzen/fr%C3%BCherkennung-und-vorsorge/ablauf-einer-darmspiegelung/